Sinnkrise: Klatsch-Redakteur fällt keine neue bescheuerte Wunder-Diät mehr ein

Große Verzweiflung und Depression in den Redaktionsräumen der „Neuen Bunten Welt der Gespiegelten Frau“, einer großen illustrierten Zeitschrift in Deutschland: Der Redakteur für den Fachbereich der Diäten hat einfach keinen Plan mehr, welche Diäten in der nächsten Ausgabe als wahres Wundermittel zum Abnehmen angepriesen werden sollen.

Das bedeutet für das auflagenreiche Magazin eine große Krise, weil es nämlich bisher bis zu 50 % aus absurden und kuriosen Wunder-Diäten bestand. Fallen diese nun aber weg, ist der Absatz in erheblicher Gefahr und die Zukunft des Magazins stark bedroht.

Panisch und vom Stress völlig aufgewühlt erklärt der betroffene Redakteur: „Das ist ein einziges Desaster! Die nächste Ausgabe muss eigentlich schon morgen gedruckt werden und die Seiten für die Diäten sind noch lange nicht vollständig. Mein Chef wird mich einen Kopf kürzer machen.“

Den Redakteur hat scheinbar eine existenzielle Sinnkrise gepackt. Er schafft es einfach nicht, das Loch mit den fehlenden Wunder-Diäten zu stopfen. „Was soll ich den jetzt machen? Mein ganzes berufliches Leben bestand einzig und allein daraus, dass ich mir diese bescheuerten, angeblich magisch wirkenden Diäten ausdenke. Und jetzt fällt mir nichts mehr ein“, klagt er weinerlich.

Autor: dmnk; Foto: Pixabay (modifiziert)